Viereckzellen

SBX Trapezwandzellen

SBX Trapezwandzellen

Sie planen in Ihr vorhandenes Gebäude oder in einen Neubau ein Getreideflachlager zur Lagerung und Lagerbelüftung – dann lassen Sie sich von der SBX-Box von NEUERO überzeugen.

Dieses System besteht aus schweren Trapezblechen, die jeweils über mehrere Meter zwischen zwei Säulen senkrecht montiert werden. Die Bleche werden oben und unten durch ein U-Profil gehalten. Das U-Profil am Boden wird mit dem Fundament verdübelt. Über den Zellen zwischen den Wänden findet fachwerkartig eine Verspannung statt. Diese Verspannung versteift die Anlage so stark, dass jede Box unabhängig von den daneben liegenden Boxen geleert oder befüllt werden kann – ein entscheidender Vorteil gegenüber anderen Systemen.

Viereckzellen/Trapezwand mit und ohne Trichterunterbau

Viereckzellen/Trapezwand mit und ohne Trichterunterbau

Die Viereckzellen aus Trapezprofilen dienen zur raumsparenden Lagerung von Getreide. Durch das Baukastensystem können die Silos sehr flexibel den vorhandenen Platzverhältnissen angepasst werden. Die Silos sind zur Innenaufstellung vorgesehen und durch ihren modularen Aufbau sehr gut zur Selbstmontage geeignet. Max. Abmessungen der Viereckzellen mit oder ohne Trichterunterbau:
Tiefe bis max. 8,0m
Höhe bis max. 8,0m
Breite pro Zelle - Rastermaß von 0,75 bis 3,75 m

Trichterunterbauten

von 35 bis 60 Grad, einteilig oder
in geteilter, lackierter  Ausführung

  • restlose Entleerung
  • Anpassung an bauliche Gegebenheiten
  • Belüftungssysteme möglich
  • Rastermaß min/max 
  • von 1,5/2,0 m bis 2,5/4,0 m
  • Bodenfreiheit unterhalb Schieber ca. 0,3 m


Glattwandzellen

Glattwandzellen

NEUERO Glattwandzellen sind modular aus verzinkten Blechen mit einem Rahmen aufgebaut. Die Tafelgröße und Materialstärke richtet sich nach der Bauart und Belastung der Zellwand. Dieses System hat den Vorteil einer hohen Flexibilität. Türen und Entnahmerahmen können jeweils in dem gewünschten Plattenfeld eingesetzt werden.
Zusätzlich kann auf dem Betonboden ein Belüftungsboden eingesetzt werden, der sich auch zur Restentleerung nutzen lässt. Voraussetzung ist die richtige Gebläsewahl und eine entsprechende Auslegung des Bodens. Alternativ können natürlich auch Unterflurkanäle Verwendung finden, eine Restentleerung findet dann mechanisch statt.

Aufgrund der glatten Siloinnenflächen eignen sich diese Zellen besonders gut für Saatgutanlagen. Auch in Altgebäuden, in denen ohne statische Belastung der vorhandenen Wände Lagerzellen eingebaut werden, findet diese Bauweise eine rege Anwendung.



Farm- und Fördertechnik GmbH - Alter Handelsweg 11 - 49328 Melle