Nachdrücklich nachhaltig – NEUERO gibt DNK-Erklärung ab

Das operative Geschäft, zur Initialisierung und Etablierung nachhaltiger Handlungsmechanismen, wird in Zukunft bei NEUERO von zwei Führungskräften durchgeführt. Die zentrale Verantwortung für die Nachhaltigkeitsthemen und damit die Kontrolle dieser Mechanismen wird von der Geschäftsleitung getragen. Nachhaltigkeit ist uns wichtig! NEUERO ist ein Traditionsunternehmen mit einer über 100jährigen Geschichte. Schon immer war es integraler Bestandteil unserer Unternehmenskultur, Verantwortung für unsere Mitarbeiter, unseren regionalen Standort und unsere Natur zu übernehmen. Wir sehen uns in der Pflicht, durch langfristiges Denken und Handeln für eine lebenswerte Zukunft für die Generation von morgen beizutragen. Das verstehen wir unter Nachhaltigkeit. Um unser bisheriges und zukünftiges Engagement für ein nachhaltiges unternehmerischen Handeln sichtbar und transparent zu machen, haben wir die sogenannte Entsprechungserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) abgegeben. Wir wollen damit auch unseren Kunden die Möglichkeit geben, durch einen Dialog mit uns die Nachhaltigkeit unserer Produkte weiterhin zu verstärken.

Unsere Handlungsfelder

Die Handlungsfelder für Nachhaltigkeit bei NEUERO ergeben sich durch verschiedene Stärken unseres Unternehmens und Besonderheiten unseres Unternehmensumfeldes. So sollen unsere Produkte durch besondere Langlebigkeit, Material- und Energieeffizienz einen geringen ökologischen Einfluss auf die Umwelt haben. Hier haben wir auch schon viel erreicht, werden uns aber auch in Zukunft durch Produktinnovationen für eine noch größere Nachhaltigkeit unserer Produkte einsetzen.

Darüber hinaus bietet die traditionelle Verwurzelung unseres Unternehmens in einer ländlichen Region ein hohes Potential für regionales soziales Engagement. Unter anderem wollen wir weiterhin verstärkt junge Fachkräfte ausbilden und dadurch die Region besonders für junge Menschen attraktiv gestalten. Durch unsere Standorttreue schaffen wir darüber hinaus regionale Wertschöpfung, die die ländliche Region nachhaltig stärkt.

Faire Arbeitsbedingungen

Die Mitarbeiter von NEUERO sind die Triebfeder für den Erfolg des Unternehmens. Daher legen wir größten Wert auf die Sicherstellung von fairen Arbeitsbedingungen. Dies äußert sich aktuell schon durch umfangreiche Schulungsangebote für alle Mitarbeiter und Förderung jobunabhängiger Tätigkeiten der Mitarbeiter sowie regelmäßiges Grillen in den Sommermonaten zur Schaffung eines guten Arbeitsklimas. Die Arbeitssicherheit in der Produktion, wird durch einen externen Dienstleister regelmäßig überprüft und durch Sicherheitsbeauftragte im Arbeitsalltag des Unternehmens etabliert. Neben der Beachtung aller deutschen Verordnungen und Gesetze zur Arbeitssicherheit, haben wir für alle Arbeitsplätze möglichst angenehme Arbeitsbedingungen optimiert. Ein starker Betriebsrat unterstützt uns dabei, die Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter immer auf einem hohen Niveau zu halten. Dies soll in Zukunft noch weiter fokussiert werden.

Hoher ökologischer Standard

NEUERO betreibt keine energieintensiven Prozesse bei der Produktion. Um dennoch die Energieeffizienz zu steigern, wurde im Mai 2019 eine Energieberatung durchgeführt, die Einsparpotentiale aufdeckte. Die Ausnutzung dieser Potentiale wird Teil unserer weiteren Nachhaltigkeitsstrategie sein. Unsere hauptsächlich genutzte Ressource ist Metall, die mit sehr geringem Verschnitt und materialsparend eingesetzt wird. Diese Ressourceneffizienz und eine stetige Reduktion des Energiebedarfs unserer Anlagen, sehen wir als Chance unseren Kunden, Produkte mit einem hohen ökologischen, als auch (durch den geringen Energiebedarf) ökonomischen Standard anzubieten.

Innovation als Nachhaltigkeitsstrategie

Innovation ist für uns einer der wichtigsten Strategien, um noch größere nachhaltige Effekte für unsere Produkte zu schaffen. Der Zweck der NEUERO Anlagen ist die Verarbeitung sowie die Lagerung von Nahrungs- und Futtermitteln. Die innovative Weiterentwicklung unserer Produkte dient dazu, diese Bevorratung von Lebensmitteln noch sicherer, ressourcenschonender und energieeffizienter zu gestalten. In Zeiten weltweit steigender Unsicherheiten bezüglich der Ernteerträge und gleichzeitig wachsendem Nahrungsmittelbedarf, wird eine solche Speicherung von Lebensmitteln immer wichtiger – zur Sicherung der Lebensmittelversorgung und auch zur wirtschaftlichen Kompensation von Ernteausfällen.

Einbindung von Kunden, Zulieferern und Forschungsinstituten

Bei unseren innovativen Weiterentwicklungen sind die Kunden, Zulieferer und Forschungsinstitute beteiligt. So haben wir beispielsweise in Zusammenarbeit mit dem Leibniz‐Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. ein Trockner mithilfe einer transparenten Außenwand prozesstechnisch und dadurch energetisch optimiert. In Zusammenarbeit mit einem Kunden aus der ökologischen Landwirtschaft betreiben wir Versuchsapparate zur noch besseren Anpassung unserer Anlagen für die Verarbeitung und Lagerung von Bioprodukten. Wir wollen künftig zunehmend und in engem Dialog mit unseren Kunden Anlagenlösungen entwickeln, die den Ansprüchen einer ökologischen Landwirtschaft gerecht werden.

Auch unsere langjährigen Zulieferer werden in Innovationsprozesse eingebunden, unter anderem zur Steigerung der Effizienz elektrischer Bauteile. Weitere Beispiele für nachhaltige Innovationen sind die Entwicklung einer Mühle ohne Energiebedarf für ein Gebläse oder die Weiterentwicklung einer pneumatischen SilObefüllung. Auch haben wir die Ressourceneffizienz beim Bau der Anlagen, bei gleichzeitiger Erhöhung der Produktstabilität, erreichen können. Unter anderem wurde durch den Einsatz eines speziellen Klebedübels, zur Verankerung der Anlage mit dem Fundament, der Einsatz von klimaschädlichem Beton um mindestens 60 % reduziert.

Internationales Engagement

Mit unserem klaren Bekenntnis zur Nachhaltigkeit machen vor nicht vor unserer Haustüre halt. Unser Unternehmen verkauft und errichtet seine Anlagen international. Bei der Montage unserer Anlagen im Ausland achten unsere Vorarbeiter und Projektingenieure vor Ort ausdrücklich auf gute Arbeitsbedingungen für die unterstützenden Monteure des regionalen Dienstleisters. Leider kann trotzdem auf Baustellen im Ausland nicht immer der deutsche Standard für Arbeitssicherheit aufrechterhalten werden. NEUERO nimmt allerdings die Verantwortung wahr, besonders in Entwicklungsländern die örtlichen Dienstleister für Umwelt und Arbeitssicherheit zu sensibilisieren. Dazu werden sie zu Schulungen nach Deutschland eingeladen, um deutsche Standards auch in ihren Heimatländern voran zu bringen. Durch langjährige Zusammenarbeit mit den gleichen Montagedienstleistern führt dies auch zu nachhaltigen Erfolgen.

Wenn Sie an Details zu unserer Nachhaltigkeits-Strategie interessiert sind, unsere gesamte DNK-Erklärung ist hier nachzulesen: https://datenbank2.deutscher-nachhaltigkeitskodex.de/Profile/CompanyProfile/13656/de/2018/dnk

Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK)

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex richtet sich an Unternehmen und Organisationen. Der Transparenzstandard beschreibt in 20 Kriterien und in einer Auswahl von quantifizierbaren Leistungsindikatoren Nachhaltigkeitsleistungen in transparenter und vergleichbarer Form, der sogenannten DNK-Erklärung. Mit ihrer Hilfe kann beurteilt werden, wie Unternehmen Nachhaltigkeit im Kerngeschäft verankern. Chancen und Risiken werden sichtbar und können proaktiv gemanagt werden.

Wollen Sie mehr wissen?

Dieses Formular sammelt Ihren Namen, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Land, damit wir mit Ihnen kommunizieren und Ihnen weiterhelfen können. Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch eine Nachricht an uns widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung.
Einverständniserklärung